aktuell

 

 

Liebe Mandanten, Geschäftspartner und Interessenten,

frühzeitiges Handeln ist immer noch das A und O, um eine Krise gar nicht erst entstehen zu lassen. Einfach gesagt. Doch in der Praxis scheitern gute Lösungen oft genau daran. Erste Symptome wie der Verlust eines Großkunden, Liefer- verzögerungen, Qualitätsprobleme oder das Überziehen von Lieferantenkrediten werden als temporär abgetan und nicht konsequent genug angegangen.

Unserer Erfahrung nach kann fünf vor zwölf die Insolvenz vielleicht noch abgewendet werden. Mit einer frühzeitigen Kurskorrektur haben wir in der Praxis jedoch vielen Unternehmen langfristiger und nachhaltiger zum Erfolg verhelfen können. Denn das ist unser Anspruch.

Ist die Insolvenz der letzte Ausweg, kann die Insolvenz in Eigenverantwortung eine sinnvolle Alternative sein, um selbstbestimmt wieder in ruhiges Fahrwasser zu gelangen.

Herzlichst

Ihr Johannes Müller

... zum Download

Einzelne Themen dieser Ausgabe im Überblick:

  1. Selbstbestimmt durch schwieriges Fahrwasser: Insolvenz in Eigenverwaltung
  2. Frühzeitig und mit Augenmaß: Der Weg aus der Krise braucht Fingerspitzengefühl
  3. Spot
  4. Unsere Termine
     

1. Selbstbestimmt durch schwieriges Fahrwasser: Insolvenz in Eigenverwaltung als Alternative zur Regelinsolvenz

Retten, was noch zu retten ist. Eine Insolvenz muss nicht immer nur negativ gesehen werden. Vielmehr eröffnet eine Insolvenz auch neue Chancen. Gerade die Möglichkeit, der Regelinsolvenz durch eine Insolvenz in Eigenverwaltung zu entkommen, ist für kleine und mittelständische Unternehmen ungemein verlockend.

... weiter
 

2. Frühzeitig und mit Augenmaß: Der Weg aus der Krise braucht Fingerspitzengefühl

Sind Umsätze und Gewinn eingebrochen und ist realistisch betrachtet keine wirkliche Besserung in Sicht, steckt ein Unternehmen zweifelsohne in der Krise. Drohen sogar etwa Liquiditätsengpässe, wird sofort ein aktives Krisenmanagement benötigt. Besteht in einem solchen Fall noch die Hoffnung, eine drohende Insolvenz abzuwenden, fokussieren sich sämtliche Maßnahmen auf die Instrumente des Turnaround-Managements, das gerade bei einem derart beschränkten Handlungsspielraum seine Stärken ausspielen kann.

... weiter


3.  Zu guter Letzt

SPOT

... weiter


4.  Unsere Termine

Der nächste Termin: Workshop für Führungskräfte
Referent: Johannes Müller
Samstag, 13.Mai 2017, 09:00 – 13:00 Uhr, Bünde
Samstag, 20.Mai 2017, 09:00 – 13:00 Uhr, Bünde

... weitere Termine im Überblick
 

Gerne stehen wir für weitere Informationen und Fragen zur Verfügung.
Bitte schreiben Sie uns Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder rufen Sie uns unter 05223 13144 an.